Autonomous Driving-2 Industrie-focus-Logo

Volvo Trucks präsentiert autonome Elektrofahrzeuge als Transportlösung

 

Der Fahrzeughersteller Volvo Trucks präsentierte zuletzt eine neue Transportlösung auf der Basis autonomer und elektrisch angetriebener Nutzfahrzeuge, die nach Einschätzung des schwedischen Unternehmens das Transportwesen effizienter, sicherer und sauberer machen können. Damit will Volvo das Angebot für Unternehmen, die auf kontinuierliche Transporte zwischen festen Logistikpunkten angewiesen sind, langfristig erweitert werden.

 

Der Bedarf an zukunftsfähigen Transportkonzepten ist immens: Das weltweite Bevölkerungswachstum und die zunehmende Urbanisierung bringen große Herausforderungen mit sich, was die Lösung von Umweltproblemen wie Verkehrsstaus, Luftverschmutzung und Lärm betrifft. Steigender Konsum, die rapide Zunahme des Online-Handels, der Kostendruck bei den Speditionen und der allgegenwärtige Fahrermangel verstärken den Ruf nach effizienten und nachhaltigen Transportlösungen.

Über den wachsenden Bedarf wird noch diskutiert werden, ebenso über das  Potenzial der Transportbranche. Aber vieles deutet darauf hin, dass der weltweite Transportbedarf in den nächsten Jahrzehnten deutlich zunehmen wird. Volvo Trucks will diesen Bedarf nachhaltig und wirkungsvoll aufarbeiten, und dazu müsse nach neuen Lösungen gesucht werden. Außerdem müsste ebenfalls die vorhandene Infrastruktur besser genutzt werden als bisher, damit der Warenfluss reibungslos funktioniert.

Volvo Trucks beginnt jedoch nicht bei null: Abgesehen von der langjährigen Tradition im Lkw-Business kann der Hersteller profunde Erfahrungen und Kenntnisse aus dem Bauwesen und dem Minengeschäft nutzen. Dort sind bereits seit Jahren Fahrzeugkonzepte im Einsatz, die von anderen Mitbewerbern noch als Zukunftsvision dargestellt werden: Fahrerlose Transportfahrzeuge werden sowohl untertage im Bergbau als auch im Grubengeschäft im Tagebaubereich eingesetzt. Allerdings, und das sollte nicht vernachlässigt werden, gibt es in solchen Einsatzgebieten keinen Gegenverkehr, was die realisierten Systemlösungen sicherlich vereinfacht.

 

Neuartiges Fahrzeug für Transportaufgaben mit hohem Wiederholungsgrad

Volvo hat ein neues Konzept für fahrerlose Lkw vorgestellt. Die Fahrzeuge ziehen reguläre Trailer.Bei der Weltmesse IAA 2018 in Hannover stellte Volvo Truck das Zukunftskonzept Vera vor. Die neue Transportlösung Vera ist im Prinzip ein elektrisch angetriebener Lkw ohne Kabine. Die auch als »Flunder« bezeichnete Zugmaschine soll vor allem für kontinuierliche Transporte zwischen festen Logistikpunkten zum Einsatz kommen.

Volvo_T2018_0315

Volvo hat ein neues Konzept für fahrerlose Lkw vorgestellt. Die die autonomen Vera-Elektrofahrzeuge werden mit einem Cloud-Dienst und einer Leitstelle verbunden. Die Fahrzeuge sind mit modernsten Selbstfahrsystemen ausgestattet und können ihre aktuelle Position zentimetergenau ermitteln. Zudem können sie das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer detailliert analysieren und äußerst präzise darauf reagieren.

Links: Die auch als »Flunder« bezeichnete Zugmaschine soll vor allem reguläre Trailer für kontinuierliche Transporte zwischen festen Logistikpunkten ziehen. Fotos: © Volvo Trucks

Volvo_T2018-2_0314

Das von Volvo entwickelte Transportsystem ist eher eine Ergänzung heutiger Lösungen und kann bei der Bewältigung vieler gesellschaftlicher und unternehmerischer Herausforderungen helfen, heißt es in einer Medienmitteilung von Volvo Truck.

Vorgesehen ist die vom Unternehmensbereich »Autonomous Solutions« entwickelte Transportlösung der Zukunft zunächst für Routineaufgaben mit hohem Wiederholungsgrad, mit relativ kurzen Wegen, großen Warenmengen und hoher Liefergenauigkeit. Ein typisches Beispiel dafür sind Transporte zwischen Logistikzentren, doch auch andere Einsätze sind denkbar. Die autonomen Fahrzeuge verursachen weder Abgase noch Lärm, sie können jederzeit fahren - am Tag und bei Nacht. Die Lösung nutzt vorhandene Wege und Transportbehälter, sodass sie sich schneller amortisiert und problemlos in vorhandene Abläufe einbinden lässt.

 

Fahrerlose Lkw sind autonome Elektrofahrzeuge

Die die autonomen Vera-Elektrofahrzeuge werden mit einem Cloud-Dienst und einer Leitstelle verbunden. Die Fahrzeuge sind mit modernsten Selbstfahrsystemen ausgestattet und können ihre aktuelle Position zentimetergenau ermitteln. Zudem können sie das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer detailliert analysieren und äußerst präzise darauf reagieren.

Die Leitstelle überwacht permanent den Transportablauf und ist stets über den genauen Standort, den Batterieladezustand, die Beladung und den Wartungsbedarf der einzelnen Fahrzeuge informiert. Analog zur industriellen Produktion werden Tempo und Ablauf so gesteuert, dass es keine unnötigen Wartezeiten gibt und eine höhere Liefergenauigkeit erzielt wird.

So lassen sich Pufferbestände verringern und Verfügbarkeiten optimieren. Fahrzeuge, die auf derselben Strecke verkehren, kooperieren so miteinander, dass sich ein optimaler Ablauf ergibt.

In naher Zukunft wird Volvo Trucks seine Transportlösung gemeinsam mit ausgewählten Kunden weiterentwickeln.

Das neue Fahrzeug wurde auch auf der IAA 2018 in Hannover vorgestellt.

Quelle: Volvo Trucks www.volvotrucks.de

Bearbeitung: Wolfgang Klinker  Klinker@industry-focus.info

Bt_neu-6
website design software
Home   Interviews   News   Automation   Prozessautomation   Technologien   Introduction   Smart Energy   Robotik   Lasertechnik   Digitalisierung   Künstliche Intelligenz   Autonomik