MRK-3 Industrie-focus-Logo

Kooperation von Roboter und Mensch

 

Die Mensch-Roboter-Kollaboration erfordert besondere technische Merkmale und Funktionen, sowohl bei der Maschine Roboter als auch in der Gestaltung von Kooperation und Arbeitsbereich. Hierzu entwickelt das Unternehmen Stäubli Robotics mit dem Projekt HelMo eine spezielle Lösung, die optimale Bedingungen für die MRK zwischen Mensch und Maschine bietet.

 

Fortsetzung

 

Bewährte Robotic als Basis

 

Mit der Baureihe TX2 und der Steuerung CS9 eröffnet Stäubli Robotics eine neue Dimension bei der Zusammenarbeit von Mensch und Maschine. Die TX2-Roboterbaureihe umfasst 3 Variantengruppen: TX2-40, TX2-60 und TX2-90 mit Reichweiten von 515 bis 1.450 mm. Die TX2-Roboter sind laut Hersteller robust und leistungsstark und sorgen für die »… optimale Balance zwischen Festigkeit, Größe und Arbeitsbereich«. Nach Einschätzung von Stäubli sind die TX2-Roboter zurzeit die einzigen Roboter am Markt, die zugleich Tempo, Leistung und Sicherheit gewährleisten. Sämtliche Funktionen eines Roboters benötigen eine möglichst intelligente und universell einsetzbare Robotersteuerung. Für die TX2-Roboterbaureihe bietet Stäubli die CS9 an als die nächste Steuerungsgeneration. Wie der Hersteller dazu anführt macht eine Vielzahl neuer integrierter Funktionen die kompakte und leichte CS9Steuerung besonders vorteilhaft in Bezug auf schnelle Integration, geringem Wartungsbedarf und maximaler Verfügbarkeit. »Die CS9-Steuerung erfüllt die strengen Sicherheitsanforderungen zum Schutz der Produktionssysteme, Prozessausrüstung und des Bedienpersonals«, heißt es in einer Unternehmensbroschüre. Die Intelligenz einer Roboterapplikation, die sogenannte Brainware, basiert auf der Anwendung entsprechender ProgrammierSoftware. Für die CS9-Steuerung ist die Programmiersprache VAL 3 verfügbar.

 

Der Autor: Wolfgang Klinker

KONTAKT: Stäubli Roboter Deutschland www.staubli.com

 

Button-1
Staubli-MRK